Heute geht es um einen Game Changer im Bereich der Keyword-Recherche – Voice Search!

Ihr wisst, dass Sprachsuche immer beliebter wird. Also lasst uns herausfinden, wie wir unsere Kampagnen mit der richtigen Keyword-Optimierung für Sprachsuche auf die nächste Stufe heben können!

Längere Keyword-Phrasen

Im Gegensatz zur herkömmlichen Textsuche verwenden Menschen bei der Sprachsuche vollständige Sätze und Fragen. Achtet also darauf, längere Keyword-Phrasen zu verwenden, die auf natürliche Suchanfragen abzielen.

Natürliche Sprache und Konversation

Menschen sprechen mit Sprachassistenten wie sie mit einer Person sprechen würden. Das bedeutet, dass eure Keyword-Optimierung auf natürliche Sprache und Konversation abzielen sollte. Vergesst die steifen und roboterhaften Phrasen!

Häufig gestellte Fragen

Sprachassistenten werden oft für Fragen und schnelle Antworten verwendet. Nutzt diese Chance, indem ihr häufig gestellte Fragen in eure Inhalte einbindet und diese gezielt optimiert. So werdet ihr zur vertrauenswürdigen Quelle für sprachgesteuerte Suchanfragen.

Strukturierte Daten nutzen

Strukturierte Daten helfen den Suchmaschinen, eure Inhalte besser zu verstehen und sie für die Sprachsuche relevant zu machen. Verwendet Schema-Markup, um eure Inhalte mit zusätzlichen Informationen anzureichern und sie für Sprachassistenten leichter zugänglich zu machen.

Die wachsende Bedeutung der Sprachsuche können wir in unseren Kampagnen nicht ignorieren. Verwendet längere Keyword-Phrasen, optimiert für natürliche Sprache, beantwortet häufig gestellte Fragen und nutzt strukturierte Daten.

Habt ihr schon Erfahrungen mit Sprachsuche gemacht? Teilt sie mit uns in den Kommentaren! Folgt uns für weitere spannende Tipps und Tricks aus der Welt des Online-Marketings.

Du möchtest mehr erfahren? Trage dich hier ein für unseren kostenlosen SEO Leitfaden:

SEO Leitfaden